MAREILE FREI

Archiv

Corona-Stille

Sonntag 5. April, 2020

Ich mag dieses Wort schon kaum mehr hören oder aussprechen: Corona. Die Zeitungen, die Nachrichten, social media, alles ist voller Meldungen über ein Virus. Ist irgendeinem Virus jemals schon einmal soviel Aufmerksamkeit zuteil geworden? Ich weiß es nicht. Und will es auch gar nicht weiter ausführen. Ich weiß nur eines: es schränkt mich ein. Mich, […]

Weiterlesen...
Über die Dummheit der Menschen und Nachhaltigkeit (enthält unbezahlte Werbung)

Mittwoch 4. März, 2020

Ich habe heute morgen den kleinen Sohn zur Schule gebracht. Extra früh, weil ich wusste, dass das Gymnasium hier am Ort eine Fahrradaktion für heute morgen geplant hat. Die würde genau unseren Weg kreuzen, erkläre ich dem Sohn, damit logisch ist, warum wir so früh aus dem Haus gehen. Und da dass ja immerhin die […]

Weiterlesen...
Januar. Ich mag dich nicht (enthält unbezahlte Werbung)

Mittwoch 5. Februar, 2020

Wie gut, er ist vorbei. Der Januar. Ich mag den Monat nicht. Egal, was ich anstelle, er ist grau, nass, alle Lichter sind verschwunden, der Weihnachtszauber vorbei…. Dabei passieren im Januar auch tolle Dinge, ich habe letztes Jahr den Entschluss gefasst, Yogalehrerin zu werden und in diesem Januar angefangen zu unterrichten, aber das vergesse ich […]

Weiterlesen...
Zauber des Jahres – die Rauhnächte (enthält unbezahlte Werbung)

Freitag 20. Dezember, 2019

Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal von den Rauhnächten gehört. Beginnen tun sie ja eigentlich schon in der Nacht vom 24.12. auf den 25.12., aber das wusste ich wie gesagt nicht. Ich hörte erst nach Weihnachten davon. Aber dann hat es mich gepackt, was für ein Zauber! Ich schrieb Wünsche auf Zettel, für jede […]

Weiterlesen...
Wie ich zum zweiten Mal Abitur mache und dieses Mal zum Glück die Öle dabei hatte (enthält unbeauftragte Werbung)

Samstag 7. Dezember, 2019

Ich habe drei Kinder. Alle drei sind toll und wunderbar und unterschiedlich. Sehr unterschiedlich. Das fängt mit dem Alter an und hört mit ihrem Verhalten auf. Während ich mit dem jüngsten Kind die Notwendigkeit bespreche, dass man Nomen IMMER groß schreibt, lasse ich mir vom mittleren Kind erzählen, wie die Freundinnen ihre ersten Partyerlebnisse verkraften. […]

Weiterlesen...