MAREILE FREI

Über die Dummheit der Menschen und Nachhaltigkeit (enthält unbezahlte Werbung)

Mittwoch 4. März, 2020

Ich habe heute morgen den kleinen Sohn zur Schule gebracht. Extra früh, weil ich wusste, dass das Gymnasium hier am Ort eine Fahrradaktion für heute morgen geplant hat. Die würde genau unseren Weg kreuzen, erkläre ich dem Sohn, damit logisch ist, warum wir so früh aus dem Haus gehen. Und da dass ja immerhin die Freunde des großen Bruders sind, gibt es auch keinerlei Diskussion.

Wir beobachten also einen Fahrradkorso, der an uns vorbei radelt. Vorneweg eine der Organisatorinnen, eine Abiturientin. Ich kenne sie seit der ersten Klasse. Sie lächelt vor Stolz und Freude, es treibt mir die Tränen in die Augen, weil ich denke, wie toll sind die denn. Da organisieren drei junge Menschen allesamt Abiturienten eine Fahrradsternfahrt durch den Ort, um das Thema Nachhaltigkeit in die Köpfe von Eltern zu bekommen, die ihre Kinder jeden Morgen in die Schule fahren. Mit dem Auto selbstverständlich. Ich denke, da wächst eine Generation heran, die einfach nur toll ist. Auf dem Weg nach Hause kommt mir eine Mutter mit ihrer Tochter entgegen. Sie gehen zu Fuß zur Schule. Wieder toll, denke ich.

Ich biege um die Straßenecke und sehe, dass genau diese Mutter, die ja gerade zu Fuß mit ihrer Tochter unterwegs ist, ihr Auto bei laufendem Motor auf ihren Parkplatz abtauen lässt. Damit sie nicht kratzen muss. Jetzt möchte ich heulen, schreien oder einfach nur kotzen. Jeder von uns kann etwas bewirken, wirklich jeder und wenn es nur Kleinigkeiten sind. Ein Auto muss nicht bei laufendem Motor 15 Minuten abtauen, wir können einfach 5 Minuten früher aufstehen und kratzen. Und auch wenn Kiel eine kleine Stadt ist, wir haben einen Unverpackt Laden, der spart uns an vielen Stellen Plastik (www.unverpackt-kiel.de). Denk einmal über deinen Klamotten Konsum nach. Ich gehe mitunter gerne shoppen, inzwischen aber am allerliebsten Second Hand oder nachhaltig, auch da bietet Kiel zum Beispiel mit Frau Beta (www.frau-beta.de) eine gute Möglichkeit. Lasst mich gerne eure tollen Ideen zur Nachhaltigkeit hören, schreibt mir, wenn ihr mögt. Für eine bessere Welt, die wir unseren Kindern hinterlassen und deren Kindern.

Posted by Mareile Frei